Fordern & Fördern

Wir bieten für die Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Klassen unserer Grundschule eine präventive sonderpädagogische Förderung an.

Für diese präventive Grundversorgung werden Förderschullehrkräfte bzw. Sonderpädagogen eingesetzt. Sie gestalten eigenverantwortlich unterstützende Lernprozesse für Kinder mit ungünstigen oder besonderen Lernlagen. Ihr Einsatz orientiert sich vorrangig an den Förderbedarfen der Schülerinnen und Schüler in der Schuleingangsphase. Die Hilfe erfolgt individuell sowohl in separaten Fördereinheiten als auch im Unterricht im Zweipädagogensystem. Des Weiteren wird die Vor- und Nachbereitung des Unterrichts in der Schuleingangsphase unterstützt, werden Lehrkräfte zu Fragen der Lernförderung beraten sowie Hilfen und Anregungen zur Förderung von Kindern mit erhöhten Förderbedarfslagen gegeben.
Über diese präventive Grundversorgung soll u. a. verhindert werden, dass sonderpädagogischer Förderbedarf bei Kindern mit besonderen Lernbedingungen entsteht.

Der Einsatz von Förderschullehrkräften bzw. Sonderpädagogen gewährleistet sowohl eine zeitnahe, konstante und fachkompetente Unterstützung von Kindern in verschiedenen sonderpädagogischen Förderbereichen als auch die individuelle Beratung von Eltern.

Hermann

i.hermann@bilinguale-grundschule.de

Mit Frau Ines Hermann haben wir für diese besondere Aufgabe eine erfahrene und qualifizierte sonderpädagogische Fachkraft. Sie arbeitet täglich mit unseren Schülerinnen und Schülern zusammen. Frau Hermann ist Diplomlehrerin, Legasthenie-Dyskalkulie-Therapeutin und besitzt die „Unterrichtserlaubnis mit dem Förderschwerpunkt Lernen“. Sie ist telefonisch unter 0152/05845329 zu erreichen.